Herren G1

​Den heutigen Gegner Wackersberg G1 konnte man nicht einschätzen, da das Vorrundenspiel in Arzbach nicht stattfand. Motto dieser Begegnung lautete deswegen; zuhause ungeschlagen bleiben! Wie schon in den letzten Heimspielen, bewährte sich das Startpaar Taube und Reichl. In Satz 1 wurden gleich die ersten SP von Beiden auf die Habenseite gebracht. Kirschenhofer und Noderer erzielten prommt den Ausgleich für die Gäste. Wie abgesprochen gingen aber die Hausherren wiederum mit 2:1 SP in Front. Smauckie festigte in Durchgang 3 seinen angestrebten MP mit 42 LP unterschied. Auch Wolfgang konnte ohne Sorgen in den letzten Satz wechseln. Unser Kapitän erhöhte auf 3:1 SP und hatte mit 533 Zählern ein plus von 75 Holz gegen Klaus Kirschenhofer erarbeitet. Wolfgang hatte seinen MP mit 541 Stecken gegen Josef Noderer (497) gesichert. Somit konnte Hans Hatzl und Rosi Leibner entspannt eine sichere Führung übernehmen. Während Hans Satz 1 an Gabi Stoiber abgab, konnte sich Rosi mit Sophia Weilguni den SP (141:141) teilen. Nach Durchgang 2 stand es 282:258 LP. Bei Hans lief es dann besser und er machte das 3:1 in SP klar. Sein Endresultat hieß 499 Holz und einem plus von 27 LP gegen Gabi Stoiber. Sophia Weilguni erkämpfte sich den Ausgleich (1,5:1,5) und keiner wusste, wer dem MP für sein Team erspielen würde! Im Abräumen entschied sich das Frauenduell dann zu Gunsten der Tagessiegerin Roswitha Leibner (544). Sophia wurde bei Arzbach mit 506 Holz beste Akteurin. Fazit: Mit 6:0 MP und starken 2117:1933 Holz erfüllte man das heutige Motto mit Bravour. Nun ist man 6 Punkte vor Rang 3. Nächste Woche empfängt man Weilheim G1 zum letzten Heimspiel der Saison 2021/22. Herzlichen Glückwunsch zu dieser geschlossenen tollen Mannschaftsleistung.