Herren 1 G

An diesen Spieltag kam es zu der Begegnung Huglfing G1 zuhause gegen Eberfing G1. Motto der Heimmannschaft war die Vorrundenniederlage wett zu machen. Dazu wurden Hans Hatzl und Franz Böhm ins Rennen geschickt. Hans musste zur Halbzeit einen Rückstand mit 0:2 SP verkraften. Im Gegenzug konnte Franz mit einem 1:1 zufrieden die Bahnen wechseln. In Durchgang 3 schwächelte  Andreas Zahler und so sprang eine 2:1-Führung bei 144:95 LP für Böhm heraus. Hans legte den 2. Gang ein und verkürzte mit 138:108 auf 1:2 SP. Sein Ausgleich zum 2:2 brachte gegen Lenhardt (502:470) einen verdienten MP. Zahler glich ebenfalls gegen Franz aus, der MP ging trotzdem klar an Böhm. Mit 528 LP wurde Franz bester Akteur der Huglfinger. So übergab man der 2. Paarung mit Ulf Bölstler und Eugen Taube einen 85-Holzvorsprung bei 2:0 MP. Ulf musste sich gegen Regina Resch behaupten, während Eugen gegen Kühberger antrat. Dabei führte Smauckie nach der 2. Bahn mit 2:0 SP und Ulf hatte ebenfalls mit 0:2 SP wie Hans das Nachsehen. Eugen verlor im 3. Durchgang den Faden und brachte seinen Gegner wieder ins Spiel. Das Spiel drohte zu Kippen und die Chance oben mitzumischen, wäre dahin. Während Bölstler (499) gut gegen die Tagessiegerin Regina Resch (548) mithielt, verfolgte unser Mannschaftsführer noch ein Ziel!! So viele Zähler wie möglich an Wolfgang (515) dran zu bleiben um die 2 MP für die Gesamtwertung zu retten. Am Ende kam deshalb ein glücklicher Sieg für die Hausherren bei 4:2 MP und 2011:2008 LP zustande. Als Kapitän möchte ich mich für die geschlossene Mannschaftsleistung und diesen nicht eingeplanten Erfolg bedanken. Auch für die Ersatzspieler zählt dies besonders, da sie für diesen Sieg und die damit verbundene Tabelleneroberung ihren Nichteinsatz in Kauf nahmen. Jetzt haben wir 1 Woche Pause und können uns schonen aber nicht ausruhen..es sind noch etliche Spiele, z. B. in 14 Tagen zuhause gegen Iffeldorf.