Herren 1

Paarung A hieß Klaus Leibner gegen Andreas Hibler. Durchgang 1 verspielte Klaus mit zu vielen Fehlern. Satz zwei ging mit 127:128 LP zu Ende. Das zeigte Leibner, mit wem er es diesmal zu tun hatte. Nach 0:4 Sätzen musste man neidlos die Leistung von Andreas mit 551 Holz und den verdienten MP anerkennen. Duell B: Eugen machte es im ersten Satz sehr spannend; sein Gegner Hans Hibler hatte 121 Zähler stehen. Es juckt danach keinen mehr, wenn ein Satz um 1 Holz gewonnen wird. Mit plus 14, 13 und 7 LP brachte Taube seine Durchgänge auf die Habenseite. Somit erkämpfte sich Smauckie einen MP mit 4:0 SP und 528:493 Holz. Doch Farchant führte zur Hälfte mit 36 Stecken bei 1:1 Mannschaftspunkten. Wozu hat Gut Holz ein starkes Schlusspaar. Michael Eigner und Gerhard Albrecht mussten sich mit Markus Dukowsky und Georg Urban messen. Während Albrecht seinen ersten Satz verlor, konnte Miche diesen ausgleichen. Die Durchgänge 2 bis 4 wurden von den Spielern der Gastmannschaft allesamt gewonnen. Eigner konnte mit 557 Holz endlich wieder ein für ihn tolles Resultat abschließen. Albrecht ergatterte seinen MP mit 3:1 SP gegen Urban (515) deutlich. Man war es ja gewohnt, wer Tagessieger wird!!! Das Ergebnis von unserem Kapitän stand diesmal bei 564 Zähler. Der Heimnimbus bleibt für diese Saison gewahrt und das Gesamtergebnis wird dem Spielleiter der Liga mit 5:1 MP und 2132:2048 Holz übermittelt. Spieltag 9 ist für den Tabellenzweiten spielfrei. Bis auf die Einsätze für die Einzelmeisterschaft nächste Woche haben fast alle Huglfinger Kegler nun eine Pause. Die Redaktion wünscht allen Keglern im Kreis Zugspitz ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2023. Bleibt Gesund ..so das wir uns in der Rückrunde wieder auf tolle Revancen freuen dürfen.